Montag 10. Dezember 2018
Aktuelle Pressemeldungen
Webnews, 19/02/2018

 

Besuch des Präsidents der Bischofskonferenz von Burundi bei der COMECE

 

Msg. Joachim Ntahondereye, Bischof von Muyinga (Burundi) und Präsident der burundischen Bischofskonferenz, besuchte die COMECE, um die Aufmerksamkeit europäischer Institutionen auf die derzeitigen politischen, sozialen und ökonomischen Herausforderungen seines Landes zu lenken.

 

 

Während seines Treffens mit dem COMECE-Generalsekretär, unterstrich Msg. Ntahondereye seine Sorge um die Situation junger Menschen in Burundi. Nach Auffassung des Bischofs, könnte die Europäische Union ihre Unterstützung für locale Nichtregierungsorganisationen, einschließlich religiöser Organisationen, effektiver gestalten, um Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten zu schaffen, die junge Menschen darin bestärken, aktiv am sozialen, wirtschaftlichen und politischen Leben teilzunehmen.

 

Außerdem rief Msg. Ntahondereye dazu auf, die Aspekte der Sanktionspolitik zu überprüfen, die die verwundbarsten Gruppen der burundischen Zivilbevölkerung besonders betrifft.

 

Sein Besuch in Belgien war Teil der Fastenaktion von Entraide et Fraternité, die sich auf lokale Frauen- und Bauerninitiativen in Burundi und der D.R. Kongo konzentriert.

Die COMECE hat gemeinsam mit den afrikanischen Bischöfen (SECAM) kürzlich eine gemeinsame Erklärung veröffentlicht, in der führende Politiker der EU und Afrikas dazu aufgerufen werden, einen stärkeren Fokus auf die Stärkung der Jugend in beiden Kontinenten zu legen.

Pressekontakt:

Alessandro Di Maio

Communications Officer E-mail Kontakt Tel.: +32 2 235 05 15
Kontaktieren Sie uns
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Darstellung:
http://www.comece.eu/