Montag 11. Dezember 2017
Aktuelle Pressemeldungen
Press, 27/09/2017

 

Brexit - Großbritannien: Verlässt die EU, aber nicht Europa

 

COMECE begrüßte eine Delegation der Abteilung für Internationale Angelegenheiten der Bischofskonferenzen von England und Wales. Die Bischöfe besuchten die COMECE-Zentrale in Brüssel, um mehr über die Arbeit bei den EU-Institutionen zu erfahren. Die Delegation traf ebenfalls Vertreter der Institutionen der Europäischen Union.

 

Bitte lesen Sie die offizielle Pressemitteilung der Delegation.

 

 

Bischöfe besuchen die Europäische Union, um die Verbindungen zur Kirche in Europa zu vertiefen

 

Bischöfe aus England und Wales trafen sich mit Vertretern der Institutionen der Europäischen Union, um sich über zentrale Fragen an einem wichtigen Punkt in den Brexit-Verhandlungen auszutauschen.

 

Bischof Nicholas Hudson leitete die Delegation aus der Abteilung für internationale Angelegenheiten der Bischofskonferenz von England und Wales, begleitet von Bischof Tom Burns, Bischof Paul McAleenan und Bischof William Kenney.

 

Neben Begegnungen mit Beamten und Vertretern der verschiedenen Institutionen erfuhr die Delegation von der umfangreichen Arbeit der Interessenvertretung der COMECE im Auftrag der Bischofskonferenzen der EU.

 

Die von den Bischöfen aufgeworfenen Fragen konzentrierten sich auf die Bedeutung der Wahrung der Menschenrechte in allen Handelsgeschäften, Gefangenenübertragungsrechte, Nordirland und Grenzfragen mit der Republik Irland und die Rechte der EU-Bürger in Großbritannien und britischen Staatsbürgern in europäischen Ländern.

 

Die Delegation traf sich ebenfalls mit dem Apostolischen Nuntius der EU, Erzbischof Alain Lebeaupin, COMECE-Vizepräsident Bischof Jean Kockerols und dem Generalsekretär der Konferenz der europäischen Kirchen Fr Heikki Huttunen.

 

Bischof Nicholas Hudson, zuständiger Bischof für europäische Themen, sagte: "Das war ein faszinierender und informativer Besuch. Ich muss Bruder Olivier Poquillon und seinem Team bei der COMECE für ihren großzügigen Empfang und auch die wichtige Rolle, die sie spielen, danken.

"Das Vereinigte Königreich ist noch immer Teil der EU und in der Übergangszeit, bevor das Vereinigte Königreich die EU verlässt, gibt es entscheidende Fragen zu lösen. Wir werden auch weiterhin eine Beziehung mit der EU und ihren Institutionen pflegen; diese Treffen sind daher von unschätzbarem Wert.

 

"Im Wesentlichen müssen wir immer den Menschen fördern und darauf bestehen, dass der Mensch in den Mittelpunkt des europäischen Projekts und der von den Institutionen vorangetriebenen Politik gestellt wird, die alle europäischen Bürger betrifft. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass wir in Europa bleiben werden, auch wenn Großbritannien die Europäische Union verlässt. "

 

Multimedia

Fotogalerie des Besuchs

Video-Interview mit Mgr. Nicholas Hudson

Video-Interview mit Mgr. Paul McAleenan

Video-Interview mit Mgr. Tom Burns

Video-Interview mit Mgr. William Kenney

Pressekontakt:

Alessandro Di Maio

Communications Officer Email Kontakt Tel. +32 (0) 2 235 05 15
Kontaktieren Sie uns
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Darstellung:
http://www.comece.eu/