Samstag 16. Februar 2019
Aktuelle Pressemeldungen
Webnews, 28/01/2019

 

EU-Kirchen-Dialog:

COMECE trifft sich mit rumänischer EU-Präsidentschaft

 

Eine Delegation der COMECE reiste gemeinsam mit CEC und CROCEU1 am 28. Januar 2019 nach Bukarest, um sich mit Teodor-Viorel Meleșcanu, dem Außenminister von Rumänien, zu den Prioritäten der rumänischen EU-Ratspräsidentschaft auszutauschen.

 

 

S.E. Bischof Cornel Damian, Weihbischof von Bukarest, und fr. Olivier Poquillon op, Generalsekretär der COMECE führten die Delegation an und stellten ihr Reflexionspapier vor, das sie gemeinsam mit der Rumänischen Bischofskonferenz zu den vier Prioritäten der rumänischen Präsidentschaft erarbeitet hatten: 1) ein sozialeres Europa im digitalen Zeitalter, 2) Solidarität, Freiheit und Sicherheit, 3) die EU als globaler Akteur und 4) Menschenwürde, Grundrechte und Demokratie.

 

Rumänien übernimmt die Ratspräsidentschaft in einer Zeit tiefgreifender Veränderungen, die die Zukunft der EU sowie verschiedene Bereiche unseres persönlichen und gesellschaftlichen Lebens betreffen. Der bevorstehende Wechsel in den europäischen Institutionen wie auch die Herausforderungen in der Digitalisierung und dem demographischen Wandel betrachten die Bürger mit Sorge und Unsicherheit wie auch zugleich mit Hoffnungen und Erwartungen.

 

Die COMECE ermutigt die rumänische Ratspräsidentschaft, den Menschen in den Mittelpunkt aller politischen Prozesse und technologischen Entwicklungen zu setzen. Um jungen Menschen und Familien die Möglichkeit zu geben, ihre Talente und Bestrebungen in ihren lokalen Gemeinschaften voll zum Ausdruck zu bringen, sollte die EU eine Vision von menschenwürdiger, nachhaltiger und mitbestimmter Arbeit für alle fördern.

 

Das Treffen bot auch die Gelegenheit, die berechtigte Sorge der europäischen Bürger hinsichtlich ihrer Datensicherheit im Internet zum Ausdruck zu bringen. Die Vertreter der COMECE betonten, dass Rechtsstaatlichkeit und Grundrechte weiterhin die Eckpfeiler jeder politischen Initiativen auf diesem Feld sein sollten.

 

Anlässlich des 10. Jahrestages der Östlichen Partnerschaft schlug die COMECE-Delegation vor, eine Reflexion über die künftigen Prioritäten für eine gerechte,  verantwortungsbewusste und am Menschen orientierte Zusammenarbeit zwischen der EU und ihren Nachbarn anzustoßen. Diese sollte zugleich das Momentum für eine Perspektive zur EU-Erweiterung der  westlichen Balkanländer aufrechterhalten.

 

Der offene und transparente Dialog zwischen den Kirchen und den jeweiligen EU-Ratspräsidentschaften ist Teil einer langjährigen Praxis, die seit mehreren Jahren durch Artikel 17 (3) AEUV unterstützt wird.

 

Am Rande dieses Treffens nahm fr. Poquillon op an einer Audienz mit Seiner Seligkeit Daniel, dem Patriarchen der Rumänisch-Orthodoxen Kirche, teil. Zudem tauschte er sich mit Victor Opaschi, dem rumänischen Staatssekretär für die Beziehungen zu den Religionen, über die Rolle der Kirchen in der EU aus.

 

Weitere Informationen

Fotos der Veranstaltung: 1 - 2

Reflexionspapier zur Rumänischen Ratspräsidentschaft (nur auf Englisch verfügbar)

 

 

1. Der Ausschuss der Vertretungen der orthodoxen Kirchen bei der Europäischen Union

Pressekontakt:

Alessandro Di Maio

Communications Officer E-mail Kontakt Tel.: +32 2 235 05 15
Kontaktieren Sie uns
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Darstellung:
http://www.comece.eu/