Tuesday 23. July 2019
Aktuelle Pressemeldungen
Webnews, 09/07/2019

 

Die Religionen stärken ihre Beziehungen zur EU-Grundrechteagentur

 

Am 3. Juli 2019 organisierte die COMECE gemeinsam mit Don Bosco International und der Baha'i International Community ein Dialogtreffen zum Thema „Menschenrechte und Religion“ mit der EU-Agentur für Grundrechte (FRA) und unter Beteiligung der Kirchen und Religionsgemeinschaften (Artikel 17 AEUV) sowie der glaubensbasierten Organisationen (Artikel 11 EUV).

 

 

 

Nach einem Expertentreffen im September 2017 und nach Einbeziehung der Religionen in das Grundrechte-Forum 2018 tauschten sich die Teilnehmer mit der Agentur über ihre Schwerpunktbereiche aus und analysierten neue Wege, um die Zusammenarbeit auszubauen und die Beziehungen weiterzuentwickeln.

 

Die vertretenen Organisationen stellten ihre Arbeit im Bereich der Grundrechte in der EU vor und bemühten sich, über das institutionelle Schema hinauszugehen, da sie hauptsächlich mit der Thematik Religionsfreiheit und Migrations- und Asylpolitik in Verbindung gebracht werden. Die Bedeutung der religiösen Bildung in der EU, auch auf institutioneller Ebene, wurde hervorgehoben.

 

Die COMECE konzentrierte ihren Beitrag auf die Überwindung der Minderheiten- / Mehrheitslogik, die Förderung der vollen Staatsbürgerschaft für alle und die Bekämpfung der Diskriminierung aus Gründen der Religion. Ebenso wurde die Thematik des Kinderschutzes und der Wahrung der moralischen Entwicklung Minderjähriger im Einklang mit internationalen Standards, das Eintreten gegen gefälschte Nachrichten, sowie das Fachwissen der Kirchen auf dem Gebiet des Datenschutzes angesprochen.

 

Eine jährliche Wiederholung der Begegnung mit der FRA-Agentur, möglicherweise mit einer verbesserten Themenliste, könnte in Zukunft erwogen werden.

 

Medien

Foto-Gallerie

Pressekontakt:

Alessandro Di Maio

Communications Officer E-mail Kontakt Tel.: +32 2 235 05 15
Contact us
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Display:
http://www.comece.eu/