Saturday 26. September 2020
Aktuelle Pressemeldungen
Pressemitteilung, 05/08/2020

 

Explosion in Beirut: Kard. Hollerich bringt die Solidarität der COMECE mit dem libanesischen Volk zum Ausdruck

 

Im Namen aller Bischöfe der Europäischen Union, S. Em. Jean-Claude Kard. Hollerich SJ, Präsident der COMECE, äußerte sich zur tödlichen Explosion, die sich gestern, Dienstag, 4. August 2020, im Hafen der libanesischen Hauptstadt ereignete. Lesen Sie hier die vollständige Erklärung.

 

 

"Ich teile die Betroffenheit und die Trauer der Menschen in Beirut nach den schrecklichen und tödlichen Explosionen, die sich gestern, Dienstag, 4. August 2020, im Hafen der Hauptstadt ereignet haben.

 

Ich möchte den Familien der Opfer und all jenen, die geliebte Menschen - Freunde, Nachbarn, Kollegen - verloren haben, unser tief empfundenes Beileid aussprechen. Wir erheben unsere Gebete für die Seelen der Verstorbenen und für die schnelle Genesung der Verletzten.

 

Die katholische Kirche in der EU steht an der Seite des libanesischen Volkes, einschließlich der vielen Flüchtlinge, die der Gewalt entkommen sind und in Brüderlichkeit von diesem kleinen, aber großzügigen Land mit einer Schlüsselrolle für den Frieden in der gesamten Nahost-Region aufgenommen wurden.

 

Wir teilen die Worte von Papst Franziskus und beten für den Libanon, „damit er durch den Einsatz aller sozialen, politischen und religiösen Komponenten diesen äußerst tragischen und schmerzlichen Moment bewältigen kann“.

 

Die COMECE würdigt die Soforthilfe und die humanitären Mechanismen, welche die EU zur Unterstützung der libanesischen Behörden aktiviert hat, wie kürzlich Janez Lenarčič, EU-Kommissar für Krisenmanagement, erklärte.

 

Wir fordern die EU auf, in diesem dramatischen historischen Moment, der auch durch die Covid-19-Pandemie, eine schwere Wirtschaftskrise und eine ernste regionale Instabilität gekennzeichnet ist, Seite an Seite mit der Regierung und dem libanesischen Volk, einschließlich der lokalen religiösen Gemeinschaften, weiter zusammenzuarbeiten".

 

Photo: Lorenzo Tugnoli/The Washington Post

Pressekontakt:

Alessandro Di Maio

Communications Officer E-mail Kontakt Tel.: +32 (0) 2 235 05 15
Contact us
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Display:
http://www.comece.eu/