Saturday 8. August 2020
Aktuelle Pressemeldungen
Pressemitteilung, 10/04/2020

 

"In der Osternacht eine Kerze anzünden":

Die europäischen Bischöfe rufen die Gläubigen auf, ein Zeichen der Hoffnung zu setzen

 

"Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben" (Johannes 8:12)

 

Im Hinblick auf die bevorstehenden Feiern zum Ostersonntag laden S. Em. Jean-Claude Kard. Hollerich SJ und S. Em. Card. Angelo Bagnasco, jeweils Präsidenten der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Union (COMECE) und des Rates der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE), alle Katholiken ein, in der Osternacht eine Kerze am Fenster anzuzünden und damit eine Botschaft der Hoffnung zu verbreiten.

 

 

"Es ist eine kleine, aber bedeutsame und symbolische Botschaft der Hoffnung in diesem historischen und dramatischen Moment, in dem Millionen von Menschen in Europa und der Welt von viel Leid und Unsicherheit durch die Covid-19-Pandemie betroffen sind" - so die beiden Vertreter der katholischen Kirche in Europa.

 

Diese Initiative zielt auch darauf ab, das Gemeinschaftsgefühl in der EU und in allen europäischen Ländern zu stärken. Die gegenwärtige Stimmung der Angst führt dazu, dass wir uns vor dem anderen, der als potenzielle Gefahr wahrgenommen wird, umsichtiger fühlen. "Mehr denn je - sagen die beiden Kardinäle - müssen wir die Furchen der Brüderlichkeit kultivieren: gemeinsam und vereint werden wir diese Geißel überwinden".

 

Bereits am 12. März 2020, als die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Ausbruch des Coronavirus offiziell zur Pandemie erklärte, erhoben die beiden Kirchenführer ein gemeinsames Gebet an Gott um Hilfe, Trost und Rettung.

 

Bei dieser Gelegenheit bekräftigten die beiden Kardinäle gemeinsam mit Papst Franziskus die Nähe der Kirche zu all denen, die aufgrund der Pandemie zu kämpfen haben: den Opfern, ihren Familien und allen Mitarbeitern der Pflegekraft, Freiwilligen und Gläubigen, die an vorderster Front stehen, sich um die Betroffenen kümmern und ihnen Hilfe bringen.

Pressekontakt:

Alessandro Di Maio

Communications Officer E-mail Kontakt Tel.: +32 (0) 2 235 05 15
Contact us
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Display:
http://www.comece.eu/