Thursday 21. January 2021
Aktuelle Pressemeldungen
Webnews, 14/12/2020

 

COMECE-Rechtskommission: Kinder und ihre Rechte als EU-Priorität

 

Die COMECE Rechtskommission traf sich am Donnerstag, den 3. Dezember 2020, zum Austausch über aktuelle EU- und nationale Initiativen im Bereich der Grundrechte. Die Veranstaltung fand aufgrund der anhaltenden Covid-19-Krise per Videokonferenz unter dem Vorsitz von S. E. Mgr. Theodorus C. M. Hoogenboom, Weihbischof von Utrecht, statt.

 

 

Im Mittelpunkt des Treffens stand die Situation der Kinder in der Europäischen Union. Im Dialog mit einem Vertreter der Europäischen Kommission analysierten die von den EU-Bischöfen delegierten Experten die EU-Strategie für eine effektivere Bekämpfung von Kindesmissbrauch und betonten dabei die Bedeutung eines Multi-Stakeholder-Ansatzes.

 

Auch die zukünftige Kinderrechtsstrategie (2021-2024) wurde mit dem Vertreter der Europäischen Kommission besprochen. Der Austausch fand zu einem sehr geeigneten Zeitpunkt statt, da die COMECE anschließend einen Beitrag zur öffentlichen Konsultation zu diesem Thema leistete.

 

Die Auswirkungen der Pandemie auf die Rechte der Kinder und ihrer Eltern sowie die mögliche Erweiterung des Rahmens für die künftige Expertengruppe zu Fragen der Gewalt gegen Kinder gehörten zu den wichtigsten Punkten, die sich in diesem Zusammenhang ergaben.

 

Auch die Allgemeine Datenschutz Grundverordnung (GDPR), die im Mai 2018 in Kraft getreten ist und im Bereich der Grundrechte eine ständige Priorität darstellt, wurde angesprochen. Mit Blick auf die Kirche in den Mitgliedstaaten tauschten sich die Experten auch über die jüngsten Entwicklungen zur GDPR sowie zu den nationalen Systemen der Kirchenfinanzierung aus.

 

Im Hinblick auf die bevorstehende Weihnachtszeit bewertete die COMECE-Kommission auch die Auswirkungen der kürzlich veröffentlichten EU-Strategie "Stay Safe" für religiöse Zeremonien.

 

Die COMECE-Rechtskommission trifft sich zu ihrer nächsten Sitzung am Donnerstag, den 25. Februar 2021, mit dem Schwerpunkt auf der EU-Nichtdiskriminierungspolitik und Initiativen zur Bekämpfung der Geldwäsche.

 

Download

COMECE contribution

Pressekontakt:

Alessandro Di Maio

Communications Officer E-mail Kontakt Tel.: +32 (0) 2 235 05 15
Contact us
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Display:
http://www.comece.eu/