Sonntag 18. August 2019
Außenpolitik

Die EU begann, eine Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik mit dem Vertrag von Maastricht (1992) zu entwickeln. Darüber hinaus hat die EU in den letzten Jahren ihre Bemühungen um die Förderung der Menschenrechte außerhalb ihrer Grenzen intensiviert und sie ist zu einem bedeutenden Akteur in den Bereichen des Internationalen Handels und der Entwicklungshilfe geworden. Die EU-Erweiterung ist nach wie vor eine wichtige Säule der EU-Außenpolitik. Seit 2004 wurde eine spezifische Nachbarschaftspolitik entwickelt, die auf gute Beziehungen mit den EU-Nachbarländern abzielt. In der Hoffnung, dass ein vereintes Europa eine stärkere Rolle auf der Weltbühne einnehmen kann, möchte COMECE zusammen mit Justitia et Pax Europa die EU in ihrer Berufung zur Förderung des globalen Friedens und in der Wahrnehmung ihrer Verantwortung für die Förderung der nachhaltigen Entwicklung und der sozialen Gerechtigkeit weltweit unterstützen. Das COMECE Sekretariat wird in diesem Bereich unterstützt von einer Kommission Auswärtige Angelegenheiten.

Lesen Sie unseren Factsheet.

07. August 2019

Die COMECE diskutiert zukünftige Prioritäten für die Östliche Partnerschaft

Webnews, 07/08/2019

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Partnerschaft der EU mit ihren sechs östlichen Nachbarländern wird die COMECE bei der Herbstsitzung ihrer Kommission für auswärtige Angelegenheiten der EUdie künftigen Prioritäten dieses politischen Rahmens erörtern und Möglichkeiten zur Förderung der Jugend, der Familien und der lokalen Gemeinschaften diskutieren.

15. Juli 2019

EU-Kirchen-Dialog: Treffen der COMECE und KEK mit finnischer EU-Ratspräsidentschaft

Pressemitteilung, 15/07/2019

Eine gemeinsame ökumenische Delegation der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Union (COMECE) und der Konferenz der Europäischen Kirchen (KEK)hat sich am 12. Juli 2019 mit dem finnischen Außenminister Pekka Haavisto in Helsinki getroffen, um sich über die Prioritäten der finnischen Ratspräsidentschaft auszutauschen.

01. Juli 2019

COMECE-Reflexion zu „unbemannten Waffensystemen“

Pressemitteilung, 01/07/2019

Die COMECE hat heute einen Beitrag zur Entwicklung und Nutzung hochentwickelter Waffentechnologien veröffentlicht. Die Reflexion „Technologie im Dienst des Friedens" schlägt der EU und ihren Mitgliedsstaaten Empfehlungen vor, wie sie dem Einsatz und Missbrauch von Gewalt durch umbenannte Waffensysteme begegnen kann.

Kontaktieren Sie uns
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Darstellung:
http://www.comece.eu/