Dienstag 16. Oktober 2018
Dialog Interkulturell & Bildung

Jeder Mensch hat ein Recht auf Bildung, die seinen Anlagen und Fähigkeiten entspricht. Sie ermöglicht es ihm, sich an der Gesellschaft zu beteiligen und seinen Talenten gemäß zum gesellschaftlichen Leben beizutragen. Dieses Grundrecht ist auch in der Grundrechtecharta der EU verankert (Artikel 14). In den Dialog mit der EU bringt COMECE vor allem sie Erfahrungen der Kirche als Trägerin von Bildungseinrichtungen formalen und nicht-formalen Lernens ein. Durch die wachsende Pluralität und die globalen Wanderungsbewegungen gewinnt interkultureller Dialog in unserer Gesellschaft zunehmend an Relevanz. In ihren Beiträgen zu diesem Thema betont COMECE immer die Bedeutung der «interkulturellen Kompetenz», der Toleranz, der Offenheit und des gegenseitigen Respekts vor den jeweils unterschiedlichen Kulturen und Traditionen.

Lesen Sie unseren Factsheet. 

06. Juli 2018

Trauer um Kardinal Tauran, der an diesem Freitag gestorben ist

Webnews 06/07/2018

Mit großer Trauer erfuhr heute die COMECE, dass der Präsident des Päpstlichen Rates für den interreligiösen Dialog, Kardinal Jean-Louis Tauran, gestorben ist.

14. Mai 2018

COMECE beim Katholikentag

Webnews, 14/05/2018

Ungefähr zweitausend Menschen nahmen am großen Europapodium mit dem Titel «In Vielfalt uneins» teil, welches von der COMECE gemeinsam mit Renovabis und dem Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle (KSZ) am 11. Mai 2018 in Münster veranstaltet wurde.

12. Juli 2017

Religiöse Akteure diskutieren mit Entscheidungsträgern über Umsetzung der Resilienz

Webnews, 12/07/2017

COMECE veranstaltete einen Rundtisch zum Konzept der Resilienz und zu den jeweiligen Rollen der politischen Entscheidungsträger und der glaubensgebundenen Akteure in diesem Prozess. Das Treffen sammelte 30 Experten aus dem Europäischen Auswärtigen Dienst, der Europäischen Kommission, dem Europäischen Parlament, der UNO sowie glaubensbasierte Akteure aus dem Feld.  

 

Kontaktieren Sie uns
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Darstellung:
http://www.comece.eu/