Freitag 31. Oktober 2014
Nr. 70 (4/2005)

Inhalt:

Lasst Worten Taten folgen

Anlässlich ihrer Frühjahrsvollversammlung vom 9. bis 11. März haben die Bischöfe der COMECE die Europäische Union aufgefordert, ihren Worten Taten folgen zu lassen, insbesondere dort, wo es um die Unterstützung der Ärmsten geht.

Euthanasie ? doch unter einer anderen Bezeichnung?

Auch wenn der neue Resolutionsentwurf von Dick Marty mit dem Titel ?Sterbehilfe? in mancher Hinsicht eine Verbesserung zum ersten Entwurf darstellt, begegnet er erheblichen Bedenken.

Dynamischster Wirtschaftsraum die Zweite?

Die EU- Kommission hat einen Neubeginn für die Strategie von Lissabon vorgeschlagen: Wachstum und Arbeitsplätze haben Priorität. Aber erschöpft sich der Europäische Traum in der Lissabon-Vision?

Europa auf dem Weg zur Bürgergesellschaft?

Gedanken zu einem Europäischen Programm zur Förderung der ?aktiven Bürgergesellschaft?.

Wendepunkt in den Beziehungen zwischen der EU und Russland?

Im Anschluss an eine Bewertung der Partnerschaft zwischen der EU und Russland haben die EU und Rußland am 1. März eine Beratungsrunde zum Thema Menschenrechte gestartet.

Die Regionen und Lissabon

?Lissabon braucht die Regionen ebenso sehr wie die Regionen Lissabon brauchen.? ? Brüsseler Konferenz zur Rolle der Regionen in der Lissabon-Agenda

?Migrantenschwemme? von Ost nach West?

Aus Angst vor Massenzuwanderung wurde die Freizügigkeit der Bürger aus den neuen EU-Mitgliedstaaten beschränkt. Doch wie sieht die Realität ein Jahr nach der Erweiterung aus?
zur ersten Seite  vorherige Seite     1 2     nächste Seite (n)  zur letzten Seite (l)
S'abonner à ComeceEu sur Twitter
Erhalten Sie gratis unsere Presseinformationen und weiteren Neuigkeiten
europe infos
COMECE | 19, Square de Meeûs | B-1050 Bruxelles | T + 32(0)2 235 05 10
http://www.comece.eu/