Dienstag 24. April 2018
Justiz & Grundrechte

Die Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte sind die Werte, auf denen die Europäische Union gegründet ist. Die Charta der Grundrechte der Europäischen Union ist der grundlegende Referenztext für die Politik und die Initiativen der EU. COMECE verfolgt genau die Politikentwicklungen betreffend Justiz und Grundrechte in Bereichen wie Gleichberechtigung und Nichtdiskriminierung, Datenschutz, Familienangelegenheiten, Rechte des Kindes, Kinderschutz und EU- Bürgerschaft. COMECE ist der Ansicht, dass den Grundrechten ein klares und objektives Konzept der Menschenwürde zugrunde liegen muss; dass die ethischen Implikationen der EU- Politik und Gesetzgebung im Mittelpunkt stehen sollten; und dass überlegt werden sollte, welche Auswirkungen die letzteren auf die Tätigkeiten der Kirche haben können. Das COMECE Sekretariat wird in diesem Bereich unterstützt von einer Kommission für Rechtsangelegenheiten.

Lesen Sie unseren Factsheet

13. April 2018

Kriminalisierung der Beschneidung: Eine Gefährdung für die Grundrechte!

Webnews, 13/04/2018

„Die Kriminalisierung der männlichen Beschneidung könnte das gesamte System der Grundrechte wie auch die Rechtsstaatlichkeit gefährden", erklärte der Generalsekretär der COMECE, Fr. Olivier Poquillon op während der Konferenz „Religiöse Rituale und Grundrechte", die am vergangenen Dienstag, 10. April 2018 im Europäischen Parlament stattfand.

12. April 2018

COMECE nimmt Stellung zum Thema „Fake News”

Webnews, 12/04/2018

In Übereinstimmung mit der jüngsten Verurteilung von Fake News als Instrument zur Isolation, Spaltung und Ablehnung von Menschen und so letztlich zur Verhinderung von Dialog durch Papst Franziskus, nahm COMECE an einer öffentlichen Konsultation der Europäischen Kommission teil: Ziel war die Entwicklung einer effektiven Strategie zur Identifikation von Fake News und zur Bekämpfung allgemeiner Online-Desinformationkampangen.

11. April 2018

COMECE Kommission für Rechtsangelegenheiten: Update zu Datenschutz und Nichtdiskriminierung

Webnews, 11/04/2018

Die COMECE Kommission für Rechtsangelegenheiten versammelte sich am 20. März 2018 unter dem Vorsitz von Mgr. Hoogenboom, um über aktuelle Themen zu diskutieren, die für den Status der Kirchen in den Mitgliedstaaten relevant sind (Artikel 17 Absatz 1 AEUV). Die Kommision ist eine Einrichtung zum Austausch von delegierten Experten aus den nationalen Bischofskonferenzen und zum Dialog mit EU-Institutionen.

Referent:

Alessandro Calcagno

Juristischer Referent für Grundrechte und Fragen zum Artikel 17 AEUV Sekretär der Kommission für...
RSS EU Kommission: Justiz
Kontaktieren Sie uns
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Darstellung:
http://www.comece.eu/