Sonntag 25. Februar 2018
Justiz & Grundrechte

Die Achtung der Menschenwürde, Freiheit, Demokratie, Gleichheit, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte sind die Werte, auf denen die Europäische Union gegründet ist. Die Charta der Grundrechte der Europäischen Union ist der grundlegende Referenztext für die Politik und die Initiativen der EU. COMECE verfolgt genau die Politikentwicklungen betreffend Justiz und Grundrechte in Bereichen wie Gleichberechtigung und Nichtdiskriminierung, Datenschutz, Familienangelegenheiten, Rechte des Kindes, Kinderschutz und EU- Bürgerschaft. COMECE ist der Ansicht, dass den Grundrechten ein klares und objektives Konzept der Menschenwürde zugrunde liegen muss; dass die ethischen Implikationen der EU- Politik und Gesetzgebung im Mittelpunkt stehen sollten; und dass überlegt werden sollte, welche Auswirkungen die letzteren auf die Tätigkeiten der Kirche haben können. Das COMECE Sekretariat wird in diesem Bereich unterstützt von einer Kommission für Rechtsangelegenheiten.

Lesen Sie unseren Factsheet

06. Februar 2018

COMECE-Präsident drückt seine große Besorgnis über die Kriminalisierung der Beschneidung aus

Press Release, 06/02/2018

Der Präsident der COMECE Kardinal Reinhard Marx reagiert auf das in Island von Parlamentsmitgliedern von fünf verschiedenen politischen Parteien vorgeschlagene Verbot der Beschneidung von Jungen. „Der vorgeschlagene Gesetzesentwurf ist ein gefährlicher Angriff auf die Religionsfreiheit“ , erklärt der Kardinal. Er fordert die EU-Institutionen auf, diese Bedrohung der Grundrechte zu verhindern.

26. Januar 2018

Papst Franziskus ruft dazu auf, gegen Fake News anzugehen

Webnews, 26/01/2018

Papst Franziskus hat eine Botschaft veröffentlicht, in welcher Fake News verurteilt werden, da diese “mit intoleranten und zugleich reizbaren Haltungen einhergehen und nur zur Gefahr führen, dass Arroganz und Hass eine immer weitere Verbreitung finden”.

29. November 2017

COMECE Kommission für Rechtsangelegenheiten: Fokus auf Datensicherheit

Webnews, 29/11/2017

Die Kommission für Rechtsangelegenheiten der COMECE unter der Präsidentschaft von H.E. Mgr. Theodorus C.M. Hoogenboom, Delegierter der COMECE für die niederländische Bischofskonferenz, traf sich am 23. November, um die Auswirkungen der EU-Datenschutz- und Nichtdiskriminierungsgesetze auf die Kirchen zu erörtern.

Referent:

Alessandro Calcagno

Juristischer Referent für Grundrechte und Fragen zum Artikel 17 AEUV Sekretär der Kommission für...
RSS EU Kommission: Justiz
Kontaktieren Sie uns
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Darstellung:
http://www.comece.eu/