Dienstag 23. Juli 2019
Migration & Asyl

Migration und Asyl sind Menschenrechtsfragen. Häufig verlassen Einzelpersonen und Familien ihre Herkunfts- oder Wohnsitzländer, um nach besseren Lebensbedingungen zu suchen oder vor Gewalt oder Krieg zu fliehen. Das aktuelle Ausmaß der Geschehnisse an den Grenzen der EU ist besorgniserregend, wie auch die Tragödien und Todesfälle, die ihren Ursprung in der Verzweiflung der Migranten haben. Viele von ihnen sind Opfer von kriminellen Aktivitäten von Schleusern und Menschenhändlern. Die Integration von Migranten und Asylsuchenden ist auch eine Herausforderung. Das COMECE-Sekretariat setzt sich dafür ein, dass die Rechte von Migranten, Flüchtlingen und Aufnahmegesellschaften in der EU harmonisiert und eingehalten werden, um dem Gemeinwohl und dem christlichen Geist der Aufnahme des Fremden gerecht zu werden. Das COMECE Sekretariat wird in diesem Bereich unterstützt von einer Arbeitsgruppe für Migration und Asyl.

Lesen Sie unseren Factsheet

23. Juli 2019

Die COMECE fordert eine auf die Menschen ausgerichtete Asylpolitik

Webnews, 23/07/2019

Die COMECE begrüßt die Veröffentlichung des Berichts des Europäischen Unterstützungsbüros für Asylfragen( EASO) für 2019 und fordert die EU-Mitgliedstaaten auf, die völkerrechtlichen Verpflichtungen in Bezug auf Personen, die auf ihrem Hoheitsgebiet internationalen Schutz suchen, zu erfüllen.

15. Juli 2019

EU-Kirchen-Dialog: Treffen der COMECE und KEK mit finnischer EU-Ratspräsidentschaft

Pressemitteilung, 15/07/2019

Eine gemeinsame ökumenische Delegation der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Union (COMECE) und der Konferenz der Europäischen Kirchen (KEK)hat sich am 12. Juli 2019 mit dem finnischen Außenminister Pekka Haavisto in Helsinki getroffen, um sich über die Prioritäten der finnischen Ratspräsidentschaft auszutauschen.

14. Juni 2019

COMECE-Präsidium trifft Papst Franziskus

Webnews, 14/06/2019

Nach den Wahlen zum Europäischen Parlament im Mai 2019empfing Papst Franziskus das COMECE-Präsidium und diskutierte mit ihnen die künftigen Herausforderungen für den Dialog der Kirche mit der EU.

Kontaktieren Sie uns
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Darstellung:
http://www.comece.eu/