Dienstag 16. Oktober 2018
Soziales & Wirtschaft

Im Jahr 1957 haben die sechs Gründerstaaten der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft die Schaffung eines gemeinsamen Marktes mit einer gemeinsamen Wettbewerbs- und Handelspolitik veranlasst. Dieses Projekt bleibt von zentraler Bedeutung für die Europäische Union. Gemäß den Bestimmungen des Vertrags von Maastricht wurde dem Projekt die Dimension einer Währungsunion hinzugefügt. Heute erfordert der Vertrag über die Europäische Union in Art.3,3, dass die EU zu „einer in hohem Maße wettbewerbsfähigen sozialen Marktwirtschaft“ entwickelt wird. COMECE hat die Einführung dieses Ziels begrüßt und empfohlen, in der Eurozone einen Ausgleich zwischen Verantwortung und Solidarität zu suchen. Das COMECE- Sekretariat beschäftigt sich mit sozialethischen Fragen, die sich im Rahmen des europäischen Integrationsprozesses auf dem Gebiet der Sozial- und Wirtschaftspolitik stellen. Das COMECE Sekretariat wird in diesem Bereich unterstützt von einer Kommission soziale Angelegenheiten.

Lesen Sie unseren Factsheet. 

03. September 2018

Die Zukunft der Arbeit gestalten: ein glaubensbasierter Beitrag zur Jubiliäumsinitiative der ILO

Veranstaltung, 27/11/2018

Die COMECE und ihre Partnerorganisationen veranstalten am 27. November eine interreligiöse Konferenz, um aus Perspektive der Glaubensgemeinschaften und ihrer Organisationen über den tiefgreifenden Wandel in der Arbeitswelt zu diskutieren.

10. Juli 2018

COMECE-Sozialkommission: Vereinbarkeit von Familie- und Berufsleben, MFR und Zukunft der Arbeit

Webnews, 10/07/2018

Die Kommission für soziale Angelegenheiten der COMECE hat sich am 21. Juni 2018 mit Vertretern der EU zu drei aktuellen sozialen Fragen getroffen, die für die Kirche in Europa von besonderem Interesse sind: das EU-Paket zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben, der mehrjährige Finanzrahmen (MFR) für 2021-2027 und das Thema Zukunft der Arbeit.

07. Juni 2018

Erster Laudato Si’ Reflexionstag: Katholiken für ein nachhaltiges Finanzsystem

Pressemitteilung, 07/06/2018

Der erste Laudato Si’ Reflexionstag fand am 6. Juni in Brüssel mit mehr als 70 Vertretern der Europäischen Bischofskonferenzen, katholischer Organisationen und Bewegungen statt. Gemeinsam brachten sie ihre Unterstützung für ein nachhaltiges Finanzsystem in Europa und der Kirche zum Ausdruck.

Kontaktieren Sie uns
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Darstellung:
http://www.comece.eu/