Sunday 18. August 2019
2005
COMECE Press 20.04.2005

 

Erklärung zur Wahl Seiner Heiligkeit, Papst Benedikt XVI.

 

 Anlässlich der Wahl Seiner Heiligkeit, Papst Benedikt XVI., am 19. April 2005 gibt Bischof Josef Homeyer, Präsident der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft (COMECE) folgende Erklärung ab:

 

„Im Namen der Bischöfe der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft (COMECE) übermittle ich dem Heiligen Vater, Papst Benedikt XVI., zu seiner Wahl als Bischof von Rom und 265. Nachfolger des heiligen Petrus, Oberhaupt der katholischen Kirche und Patriarch des Abendlandes unsere herzlichen Glückwünsche. Das Konklave hat aus seiner Mitte einen Mann gewählt, der als Priester und Theologe tief im Glauben der Weltkirche verwurzelt ist. Für sein Pontifikat – das erste des 21. Jahrhunderts – wünschen wir ihm Gottes Segen.

 

Als Theologe genießt Papst Benedikt XVI. weltweit höchstes Ansehen. Aufgrund seiner außergewöhnlichen theologischen Begabung wurde er bereits in jungen Jahren Professor für Dogmatik und Fundamentaltheologie und bekleidete verschiedene Lehrstühle an deutschen Universitäten. Am 2. Vatikanischen Konzil hat er als offizieller Konzilstheologe (Peritus) teilgenommen und dort maßgebliche Beiträge zur Reform der katholischen Kirche geleistet. Als Präfekt der Katholischen Glaubenskongregation in Rom nahm er die verantwortungsvolle Aufgabe wahr, den Kern des Glaubens in Zeiten des Umbruchs zu bewahren und in der Auseinandersetzung mit anderen Glaubens- und Denkrichtungen zu bewähren. Im Mittelpunkt seiner Sorge steht immer schon der Einklang von Glaube und Vernunft. In Diskussion und Dialog haben uns seine Klarheit, seine Aufrichtigkeit und sein Mut, Wahrheiten des Glaubens – auch unpopuläre Wahrheiten – mit Nachdruck zu vertreten, immer wieder zutiefst beeindruckt.

 

In der Gestaltung seines Pontifikats kann Papst Benedikt XVI. auch aus seiner reichen pastoralen Erfahrung schöpfen. Als junger Priester in München, als Erzbischof von München und Freising sowie später als Kardinalbischof der suburbikarischen Diözesen Velletri-Segni und Ostia, aber auch in seinen weiteren hohen Kirchenämtern hat er die Sorgen und Nöte der Gläubigen in aller Welt kennen gelernt. Aus dem Geist des Evangeliums wird sich der Heilige Vater auch während seines Pontifikats unermüdlich für ein würdiges Leben aller Menschen, für Gerechtigkeit und Solidarität einsetzen. Insbesondere die Verwirklichung und Bewahrung des Friedens in der Welt werden ihm ein großes Anliegen sein.

 

Aus vielen Äußerungen des Heiligen Vaters wissen wir, dass ihm das Wohl Europas sehr am Herzen liegt. Lange vor Beginn seines Pontifikats hat sich Papst Benedikt XVI. mit Begriff und Wirklichkeit Europas auseinandergesetzt und seither immer wieder zu konkreten Herausforderungen – etwa der Entwicklung der Biotechnologie oder dem EU-Beitritt der Türkei – Stellung genommen. Ihn bewegt vor allem die Frage, wie in Europa der christliche Glaube belebt, die innere Identität weitergeführt und die Würde des Menschen geschützt und entfaltet werden kann. Papst Benedikt XVI. wird sich daher vehement für den unbedingten Vorrang von Menschenwürde und Menschenrecht, die grundlegende Rolle von Ehe und Familie in der europäischen Gesellschaft und die Ehrfurcht vor dem Heiligen in Europa einsetzen. Seine Überzeugung, dass für Europa „eine neue – gewiss kritische und demütige – Annahme seiner selbst“ lebensnotwendig ist, spricht uns aus der Seele.

 

Papst Benedikt XVI. ist sich der inneren wie äußeren Herausforderungen für die Kirche zu Beginn des 21. Jahrhunderts wie kein anderer bewusst. Er wird sich diesen Herausforderungen stellen und die Kirche aus seinem tiefen Glauben und mit seiner geistigen Kraft in die Zukunft führen. Unsere Gebete und unsere besten Segenswünsche werden ihn auf diesem Weg begleiten.“

 

Bischof Josef Homeyer ist Präsident der COMECE und Bischof em. von Hildesheim.

 

COMECE ist die Kommission der katholischen Bischofskonferenzen der in der Europäischen Union.

Press contact:

Alessandro Di Maio

Media & Communications Officer E-mail Contact Tel.: +32 2 235 05 15
Contact us
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Display:
http://www.comece.eu/