Saturday 25. September 2021
2007
COMECE Press 15/05/2007

 

Begegnung zwischen Präsidenten der EU-Institutionen und Kirchen- und Religionsvertretern

„Menschenwürde in konkreten Politiken umsetzen“

 

Dies ist die Schlussfolgerung, zu der die Präsidenten der drei EU-Institutionen nach dem heutigen Treffen mit hohen Würdenträgern der drei monotheistischen Religionen gekommen sind. Die Kirchen- und Religionsvertreter haben zu Fragen der Migration, der Entwicklungshilfe und der Bioethik im Hinblick auf ihre Auswirkungen für die Menschenwürde gesprochen. Das Treffen führte zu konkreten Vorhaben seitens der europäischen Institutionen.

 

20 hohe Würdenträger der Kirchen und Religionsgemeinschaften Europas haben heute die deutsche Kanzlerin und Ratspräsidentin, Frau Angela Merkel, sowie den Präsidenten des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, und den Präsidenten der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, getroffen. Der Präsident der Kommission hatte die Initiative zu diesem Treffen zum dritten Mal ergriffen.

 

Die fast 3-stündige Begegnung war zum ersten Mal einem konkreten Thema gewidmet: der Menschenwürde.

 

Die Katholiken waren bei dieser Begegnung vertreten durch Kardinal Kasper, Präsident des Päpstlichen Rates zur Förderung der Einheit der Christen, durch Kardinal Lehmann, Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz sowie durch Bischof Adrianus Van Luyn, Präsident der COMECE.

 

Bischof Van Luyn hob während seines Beitrags hervor: „Die Tatsache, dass die Menschenwürde allen Menschen gilt, unabhängig davon wo sie leben, hat Konsequenzen für die Europäische Union und die von ihr entwickelten Politiken. Dies impliziert unsere Verantwortung dafür, eine menschenwürdige Behandlung von Migranten sicherzustellen.“ Er erinnerte daran, dass die EU sich für die Erreichung der Milleniums-Entwicklungsziele einsetzt und bat die Kommission, in diesem Jahr eine Halbzeit-Evaluierung der Fortschritte des EU-Engagements vorzunehmen. Der Präsident der COMECE hat bei der Gelegenheit auch den Respekt der Menschenwürde im Zusammenhang mit der wissenschaftlichen Forschung hervorgehoben, indem er sagte: „Vor allem im Bereich der Lebenswissenschaften und Biotechnologien bedarf das Konzept der Menschenwürde ständiger Verfeinerung und Präzisierung; EU-Maßnahmen müssen am Vorsichtsprinzip ausgerichtet sein.“.

 

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, brachte die Begegnung auf den Punkt indem er feststellte, dass die Herausforderung für die europäischen Entscheidungsträger darin liege, „die Menschenwürde in konkreten Politiken umzusetzen“.

Präsident Barroso griff den Vorschlag Van Luyns auf, die Fortschritte der EU für die Erreichung der Milleniumsziele in einem Halbzeitbericht zu untersuchen; er kündigte auch an, dass die Kommission in Kürze einen Richtlinienvorschlag über die Rechte von Migranten in Europa vorlegen werde.

 

Kanzlerin Angela Merkel stellte ihrerseits fest, dass die europäischen Institutionen Herausforderungen gegenüberstünden, die sie alleine nicht lösen können, und dass die Werte, insbesondere die Menschenwürde, aus diesem Grund ihren Platz im Herzen unserer Gesellschaft wieder einnehmen müssen. Sie kündigte des Weiteren an, dass die Begegnung zwischen EU-Institutionen und Kirchen- und Religionsvertretern voraussichtlich im nächsten Jahr unter slowenischer Präsidentschaft fortgesetzt werde.


Teilnehmerliste

ANGLICAN CHURCH

 

-     The Right Reverend and Right Honourable Dr. Richard Chartres, Bishop of London

CHURCHES OF THE REFORMATION UNITED

 

-     Hochwürdigsten Herrn Bischof Prof. Wolfgang Huber, Evangelische Kirche in Deutschland

LUTHERAN

 

-     The Most Reverend Andres Põder, Archbishop of the Estonian Evangelical Lutheran Church

-     Herrn Bischof D. Dr. Christoph Klein, Evangelische Kirche A. B. in Rumänien

CONFERENCE OF EUROPEAN CHURCHES

 

-     Monsieur le Pasteur Jean-Arnold de Clermont, Président de la Conférence des Églises européennes

ISLAMIC COMMUNITIES

 

Sunnites :

-     Herrn Anas Schakfeh, Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich

-     Dr. Mohammed Abdul Bari, Secretary General of the Muslim Council of Britain

-     Herrn Imam Bekir Alboğa, Türkisch Islamische Union der Anstalt für Religion e.V.

 

Shiites :

-     His Eminence Hugatulislam Abdolhossein Moezi, Director of the Islamic Centre in England

JEWISH LEADERS

 

-     His Excellency Sir Jonathan Sacks, Chief Rabbi of the United Hebrew Congregations of the Commonwealth

-     Son Excellence le Grand Rabbin René Gutman, Grand Rabbin de Strasbourg et du Bas-Rhin

-     Rabbiner Julian-Chaim Soussan, Jüdische Gemeinde in Düsseldorf

-     Son Excellence le Grand Rabbin David M. Lieberman, Communauté Israélite Shomre Hadas d'Anvers

ORTHODOX CHURCHES

 

-     His All Holiness Bartholomew, Archbishop of Constantinople, New Rome and Ecumenical Patriarch- Représenté par Son Eminence Le Métropolite de France Mgr. EMMANUEL

-     His Holiness Alexy II, Patriarch of Moscow and All Russia, Department for External Church Relations- Représenté par Mgr. HILARION, Evêque de Vienne et d'Autriche

-     His Beatitude Christodoulos, Archbishop of Athens and All Greece- Represented by His Grace Athanasios , Bishop of Archaia and Director of the Representative Office of the Church of Greece to the European Union

-     His Beatitude Chrysostomos II, Archbishop of Nova Justiniana and All Cyprus

ROMAN CATHOLIC CHURCH

 

-     Eminentissimo e Reverendissimo Signor Walter Cardinal Kasper, Presidente del Pontificio Consiglio per la Promozione dell'Unità dei Cristiani

-     Seiner Hochwürdigsten Eminenz Karl Kardinal Lehmann, Bischof von Mainz, Präsident der Deutschen Bischofskonferenz

-     His Excellency Monsignor Adrianus van Luyn, Bishop of Rotterdam, President of the Commission of the Bishops' Conference of the European Community (COMECE)

Contact us
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Display:
http://www.comece.eu/