Sunday 26. May 2019
2013

‘Migration und Integration in der EU’

COMECE-Plenarversammlung, 13. - 15. November in Brüssel

 

 

Europa ist ein Kontinent in Bewegung. Migration in all ihren Aspekten – Flüchtlinge auf der Suche nach politischem Asyl, Wirtschaftsmigration und die Zuwanderung von teilweise notwendigen und erwünschten Arbeitskräften – hat Auswirkungen auf die Menschen in den Mitgliedsstaaten, ebenso wie auf die Europäische Union selbst.

Angesichts der jüngsten Ereignisse im Mittelmeer vor Lampedusa sind die Kirchen zutiefst besorgt über die Lage von Flüchtlingen und Asylwerbern in der EU.

 

« Migration und Integration » ist das Hauptthema der COMECE–Vollversammlung, die vom Mittwoch, den 13. November, bis Freitag, den 15. November 2013, in Brüssel stattfinden wird.

 

Die COMECE–Bischöfe werden sich in diesen drei Tagen als Vertreter ihrer Bischofskonferenzen von denjenigen, die auf nationaler wie auf europäischer Ebene die Migrationspolitik gestalten, über die aktuelle Situation und über mögliche Lösungsvorschläge informieren lassen. Sie werden Zeugen aus « vorderster Migrationsfront » treffen und miteinander darüber nachdenken, wie über konkrete Lösungsschritte hinaus, pastorale Strategien für eine bessere Aufnahme und Integration von Migranten in der Zukunft entwickelt und umgesetzt werden können.

 

Die Vollversammlung wird mit einer öffentlichen Abenddebatte über “Die Migrationserfahrung” am Mittwoch, den 13. November, in der Europakapelle (Chapelle de la Resurrection) eröffnet. Cecilia Taylor Camara, Senior-Politikberaterin für die Migrationsstrategie des Catholic Trust for England & Wales wird die Situation von Migranten und ihre Aussenperspektive auf die Europäische Union beschreiben. Nur wenn wir diese unterschiedliche Sichtweise verstehen, kann gegenseitiges Verständnis wachsen.

Mehr Info und Registrierung:

http://www.comece.eu/site/en/activities/events/europepoliticsandbeyond

 

Die Plenarversammlung wird am Donnerstag und Freitag in einer internen Sitzung fortgesetzt. Die COMECE-Bischöfe werden dabei in den rechtlichen und politischen Rahmen der EU–Politik für Migration und Asyl von einem Vertreter der Europäischen Kommission (Generaldirektion für Inneres) sowie, als Beispiel aus einem Mitgliedsstaat, in die Integrationspolitik vom stellvertretenden Direktor der Abteilung für Immigration der Autonomen Gemeinschaft Madrid (Spanien), eingeleitet. Anschließend werden sie sich der Frage des Menschenhandels widmen und mit davon Betroffenen aus Großbritannien sprechen.

 

 

Eine Pressemitteilung wird am Freitag um 12:00 Uhr veröffentlicht

 

 

Kontakt: Johanna Touzel, COMECE-Sprecherin und Pressereferentin

johanna.touzel@comece.eu    Tel+32 (0)2 235 05 15

Pressekontakt:

Alessandro Di Maio

Communications Officer E-mail Kontakt Tel.: +32 2 235 05 15
Contact us
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Display:
http://www.comece.eu/