Saturday 8. August 2020
Aktuelle Pressemeldungen
Pressemitteilung, 28/05/2020

 

Die Sozialkommission der COMECE  veröffentlicht eine Erklärung zum vorgeschlagenen EU-Wiederaufbaufonds

 

Im Zusammenhang mit der aktuellen Covid-19-Pandemie und ihren dramatischen Auswirkungen für die EU-Mitgliedstaaten und andere Länder veröffentlicht die Sozialkommission der COMECE am Donnerstag, den 28. Mai 2020, die Erklärung "Lasst uns Europa durch Gerechtigkeit wieder aufbauen", in der ein Beitrag der katholischen Kirche zum vorgeschlagenen EU-Wiederaufbaufonds geleistet werden soll, Bischof Hérouard: "Die EU hat die Möglichkeit, einen wichtigen Schritt vorwärts zu machen, um ihre Solidarität zu bekräftigen und sie gezielt zum Ausdruck zu bringen."

 

 

In der Erklärung der COMECE wird die EU aufgefordert, den Geist der Einheit und Solidarität zu erneuern und sich auf einen Wiederaufbauplan zu einigen, der die Frage der Gerechtigkeit in den Mittelpunkt stellt. "Ein ehrgeiziger Wiederaufbauplan - heißt es im Positionspapier - wäre ein sichtbares Zeichen dafür, dass die EU und ihre Mitgliedstaaten wieder auf dem Weg der Solidarität sind."

 

"Diese Krise könnte eine Gelegenheit für die Europäische Union sein, einen wichtigen Schritt vorwärts zu machen, um ihre Solidarität zu bekräftigen und sie gezielt zum Ausdruck zu bringen und Europa dabei zu unterstützen, sich durch ökologische, soziale und gestalterische  Gerechtigkeit zu erholen", erklärt S.E. Bischof  Antoine Hérouard, Präsident der COMECE- Sozialkommission, der die Ausarbeitung des Dokuments leitete.

 

Laut COMECE wäre ein Wiederaufbaufonds, der es der EU-Kommission ermöglicht, Mittel für die bedürftigen Mitgliedstaaten aufzubringen, auch für die vielen EU-Bürger von Bedeutung, die sich von den egozentrischen Maßnahmen einiger Länder zu Beginn der Pandemie enttäuscht fühlten. Ein Plan dieser Art würde auch der Forderung von Papst Franziskus nach einem "weiteren Beweis der Solidarität, auch durch die Hinwendung zu innovativen Lösungen" entsprechen.

 

Der COMECE-Beitrag fordert die EU und die nationalen Behörden schließlich auf, die Diskussion über den Wiederaufbauplan im Sinne des Gemeinwohls zu gestalten, um eine "gemeinsame Erholung zu erreichen, die den Ehrgeiz zum Ausdruck bringt, mit einem erneuerten Geist der Solidarität für eine gerechte Zukunft zu arbeiten".

 

Die Erklärung herunterladen: EN  FR - DE - ES

 

Photos:

La Voix Du Nord/Pascal Bonniere

EPA/Olivier Hoslet

Pressekontakt:

Alessandro Di Maio

Communications Officer E-mail Kontakt Tel.: +32 (0) 2 235 05 15
Contact us
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Display:
http://www.comece.eu/