Freitag 4. Dezember 2020
Dialog mit den EU-Institutionen

Dialog zwischen den EU-Institutionen und Kirchen und Religionsgemeinschaften oder Vereinigungen stützt sich auf Artikel 17 (3) des Vertrags über die Arbeitsweise der EU. Dieser Dialog gründet sich auf die Anerkennung der Identität und des besonderen Beitrags der vorgenannten Akteure. Dialog ex-Artikel 17 (3) AEUV baut auf einer konsolidierten Praxis auf , die für Verbesserung und weitere Verstärkung dank der im EU-Primärrecht vorgesehenen Rechtsgrundlage offen bleibt. Das COMECE -Sekretariat ist ein aktiver Partner der EU-Institutionen in diesem Dialog-Prozess und in dessen weiterer Umsetzung.

01. Dezember 2020

COMECE nimmt am High-Level Treffen der EU-Religionsführer teil

Webnews, 01/12/2020

H. Em. Jean-Claude Kard. Hollerich SJ und S. E. Mgr. Youssef Soueif - Präsident der COMECE bzw. COMECE-Delegierter der Maroniten in Zypern - nahmen am Freitag, den 27. November 2020, am 15. jährlichen Treffen Religionsführer der EU. Sie diskutierten über das Thema „Europäische Lebensweise" zusammen mit den für den Dialog nach Artikel 17 verantwortlichen Vizepräsidenten der Europäischen Kommission und des Parlaments, Margaritis Schinas und Roberta Metsola.

18. November 2020

"Hoffnung und Solidarität zurückgewinnen" - Eine Botschaft der Vorsitzenden der EU-Bischofskonferenzen an die Institutionen und Mitgliedstaaten der Europäischen Union

Pressemitteilung, 18/11/2020

Die Vorsitzenden der Bischofskonferenzen aller EU-Mitgliedstaaten richten am Mittwoch, 18. November 2020, eine Botschaft der Hoffnung und einen Aufruf zur Solidarität an die EU-Institutionen und die Mitgliedstaaten in diesem schwierigen und unsicheren historischen Moment, der durch die Covid-19-Pandemie geprägt ist. Die EU-Bischofskonferenzen erklären: "Wir bemühen uns um den Aufbau einer universalen Geschwisterlichkeit, die niemanden zurück lässt".

30. Oktober 2020

COMECE Herbstvollversammlung 2020 - Kardinal Parolin über die Genesung von Covid-19: "Die Kirche an vorderster Front für ein gerechteres und solidarischeres Europa"

Pressemitteilung, 30/10/2020

"Die Kirche wird während des langen und schwierigen Prozesses der Erholung von den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie an vorderster Front stehen", erklärte Kardinal Parolin vor den Bischöfen der Europäischen Union auf der Herbstversammlung der COMECE vom 28. bis 29. Oktober 2020. Kardinal Hollerich über die EU: "eine vereinigende Präsenz der Koordination und Unterstützung für die Mitgliedstaaten, aber die Arbeit muss weitergehen".

Referent:

Alessandro Calcagno

Stellvertretender Generalsekretär Juristischer Referent für Grundrechte und Fragen zum Artikel 17...
Kontaktieren Sie uns
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Darstellung:
http://www.comece.eu/