Samstag 21. Juli 2018
Dialog mit den EU-Institutionen

Dialog zwischen den EU-Institutionen und Kirchen und Religionsgemeinschaften oder Vereinigungen stützt sich auf Artikel 17 (3) des Vertrags über die Arbeitsweise der EU. Dieser Dialog gründet sich auf die Anerkennung der Identität und des besonderen Beitrags der vorgenannten Akteure. Dialog ex-Artikel 17 (3) AEUV baut auf einer konsolidierten Praxis auf , die für Verbesserung und weitere Verstärkung dank der im EU-Primärrecht vorgesehenen Rechtsgrundlage offen bleibt. Das COMECE -Sekretariat ist ein aktiver Partner der EU-Institutionen in diesem Dialog-Prozess und in dessen weiterer Umsetzung.

14. Mai 2018

COMECE beim Katholikentag

Webnews, 14/05/2018

Ungefähr zweitausend Menschen nahmen am großen Europapodium mit dem Titel «In Vielfalt uneins» teil, welches von der COMECE gemeinsam mit Renovabis und dem Katholischen Sozialwissenschaftlichen Zentralstelle (KSZ) am 11. Mai 2018 in Münster veranstaltet wurde.

08. Mai 2018

Dialog zwischen Kirche und EU: COMECE traf sich mit der bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft

Pressemitteilung, 08/05/2018

Eine Delegation der COMECE traf sich, gemeinsam mit Vertretern von KEK, am 8. Mai in Sofia mit der stellvertretenden bulgarischen Ministerpräsidentin und Außenministerin Ekaterina Zakharieva, um sich über die Prioritäten der bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft auszutauschen.

26. April 2018

Kardinal Bassettis erster offizieller Besuch der EU: Ein Zeichen des Mutes und der Hoffnung

Webnews, 26/04/2018

„Ich träume von einem neuen Europa, das auf Solidarität und Mut gebaut und in der Lage ist, ein gemeinsames Zuhause für alle zu sein”, sagte S. Em. Gualtiero Kardinal Bassetti bei seinem ersten offiziellen Besuch der EU-Institutionen als Präsident der Italienischen Bischofskonferenz (CEI), den er vom 22. bis 25. April absolvierte.

Referent:

Alessandro Calcagno

Juristischer Referent für Grundrechte und Fragen zum Artikel 17 AEUV Sekretär der Kommission für...
Kontaktieren Sie uns
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Darstellung:
http://www.comece.eu/