Montag 10. Dezember 2018
Unsere Mitgliedsbischöfe

Tschechische Republik

 

Mgr. Jan Vokál wurde am 25. September 1958 in Hlinsko in Böhmen geboren. Nach seiner Zeit an der Mittelschule für Industrie und Elektrotechnik in Pardubice erwarb er 1983 einen Abschluss in Cybertechnik an der Fakultät für Elektrotechnik an der Tschechischen Technischen Universität in Prag.

 

Im September 1983 ging er nach Rom um in das bischöfliche Kolleg Nepomucenum einzutreten. Er studierte Philosophie und Theologie an der Lateransuniversität und wurde von Johannes Paul II. am 28. Mai 1989 in der Basilika St. Peter zum Priester geweiht. Zwischen 1989 und 1990 diente er als Gemeindevikar in der Diözese von Peoria in den USA. Am 1. September 1991 trat er seinen Dienst im Staatssekretariat des Heiligen Stuhls in der Abteilung für Allgemeine Angelegenheiten an. In 2009 unterzog er sich einem examen rigorosum über Verfassungsrecht an der Karls-Universität in Prag und erwarb den Titel JUDr. (Juris Utrisque Doctor).

 

Im Jahr 1997 wurde ihm von Papst Johannes Paul II. der Titel Kaplan seiner Heiligkeit verliehen. Dem folgte im Jahr 2007 der Titel Ehrenprälat seiner Heiligkeit, verliehen durch Papst Benedikt XVI. Am 28. Juni 2005 reihte der damalige Bischof von Hradec Králové und derzeitige Erzbischof von Prag, Dominik Duka OP, Msgr. Jan Vokál zu den Ehrenkapitularen des Domkapitels in Hradec Králové. Am 3. März 2011 ernannte ihn Papst Benedikt zum Bischof von Hradec Králové.

 

Bischof Vokál ist Mitglied der COMECE seit 2013.

 

Tchechische Bischofskonferenz

Kontaktieren Sie uns
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Darstellung:
http://www.comece.eu/