Wednesday 26. January 2022
Aktuelle Pressemeldungen
Einladung, 29/10/2021

 

Webinar "Auf den Schrei der Armen hören im Kontext von Covid-19 und dem europäischen Aufschwung"

 

Anlässlich des Fünften Welttages der Armen und im Anschluss an die Veröffentlichung der Erklärung zur Armut durch die COMECE-Kommission für soziale Angelegenheiten unter dem Vorsitz von S.E. Mgr. Antoine Hérouard freut sich die COMECE, Sie zum Online-Webinar "Auf den Schrei der Armen hören im Kontext von Covid-19 und dem europäischen Aufschwung" einzuladen. Das Webinar wird am Montag, den 15. November 2021, von 17:00 bis 18:30 Uhr (MEZ) stattfinden.

 

Diese Veranstaltung wird die Stimmen der von Armut betroffenen Menschen und der Kirche zu den EU-Institutionen bringen, um darüber nachzudenken, wie Armut im Zusammenhang mit der Pandemie und dem Aufschwung Europas angegangen werden kann.

 

Den Teilnehmern wird die Gelegenheit gegeben, über die wichtigsten EU-Politiken und künftigen Strategien zur besseren Unterstützung von Menschen in Armut sowie über die Empfehlungen der katholischen Kirche an die EU-Institutionen für kurz- und langfristige Maßnahmen zu diskutieren.

 

Zu den Rednern gehören: S.E. Msgr. Antoine Hérouard, Präsident der COMECE-Kommission für soziale Angelegenheiten; S.E. Marie-Louise Coleiro Preca, emeritierte Präsidentin von Malta; MdEP Patrizia Toia (S&D, IT), Mitglied der interfraktionellen Arbeitsgruppe des Europäischen Parlaments zur Armutsbekämpfung; die Lazare Association; Herr Andrew Holohan, ATD Irland; Frau Shannon Pfohman, Caritas Europa; und Herr Jiri Svarc, Europäische Kommission, EMPL.D1.

 

"Auf den Schrei der Armen hören im Kontext von Covid-19 und dem europäischen Aufschwung"

 

Montag, 15. November 2021, 17.00-18.30 Uhr, über Zoom

Bitte melden Sie sich über diesen Link bis zum 10. November an

Programm herunterladen

Pressekontakt:

Alessandro Di Maio

Communications Officer E-mail Kontakt Tel.: +32 (0) 2 235 05 15
Contact us
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Display:
http://www.comece.eu/