Saturday 23. January 2021
Aktuelle Pressemeldungen
Webnews, 30/11/2020

 

Zukünftige EU-Afrika Partnerschaft 

Lokale Gemeinschaften spielen eine Schlüsselrolle beim Aufbau von Resilienz und menschlicher Sicherheit 

  

"Die menschliche Dimension könnte durch die Maßnahmen der Europäischen Union in ihrer Partnerschaft mit Afrika, insbesondere in Bezug auf Frieden und Sicherheit, weiter gestärkt werden", erklärte Manuel Barrios Prieto, Generalsekretär der COMECE, anlässlich eines Webinars über die Rolle der lokalen Gemeinschaften bei der Förderung der menschlichen Sicherheit und Resilienz in der künftigen Partnerschaft zwischen der EU und Afrika, das am Donnerstag, dem 15. Oktober 2020, stattfand. Der Bericht ist hier verfügbar.

 

Im Hinblick auf den bevorstehenden EU-Afrika-Gipfel hatten die COMECE und die anderen veranstaltenden Organisationen politische Entscheidungsträger, Vertreter der Kirche und Interessengruppen aus der EU und verschiedenen afrikanischen Ländern eingeladen, um Möglichkeiten zur Förderung humanen Dimension des EU-Afrika-Rahmens zu erörtern. 

  

Das Webinar mit dem Titel „Förderung der menschlichen Sicherheit und Resilienz in der künftigen Partnerschaft zwischen der EU und Afrika“ beleuchtete die Bedeutung der Unterstützung und Förderung der Rolle lokaler und religiöser Akteure und Gemeinschaften als wichtige Gruppierungen zu diesen Zielen. 

  

"Um sich gegenseitig zu stärken, sollten Entwicklung und Sicherheit auf den Menschen ausgerichtet sein und Personen, Familien und Gemeinschaften in den Mittelpunkt stellen", erklärte Dr. Manuel Barrios Prieto, Generalsekretär der COMECE. "Wir glauben - fuhr er fort -, dass die menschliche Dimension durch die Maßnahmen der Europäischen Union für ihre Partnerschaft mit Afrika, insbesondere in Bezug auf Frieden und Sicherheit, noch weiter gestärkt werden könnte." 

  

Die Online-Konferenz bot EU-Beamten und der breiteren europäischen Zivilgesellschaft die Möglichkeit, Zeugnisse aus sechs verschiedenen afrikanischen Ländern anzuhören, die veranschaulichen, wie lokale Akteure eine Schlüsselrolle beim Aufbau von Resilienz und menschlicher Sicherheit spielen. 

  

„Im Einklang mit der UN 2030 Agenda - betonte Dr. Manuel Barrios Prieto – kann nachhaltige Entwicklung nur durch eine umfassende globale Partnerschaft vorangetrieben werden, die die Mitwirkung aller Beteiligten ermöglicht. “ Wie in einem jüngst veröffentlichten gemeinsamen Text von COMECE und SECAM dargelegt, sind Kirchen, Religionsgemeinschaften und auf Glauben basierende Organisationen tief in den lokalen Realitäten verwurzelt und gehören „zu den führenden und langjährigen Akteuren für eine nachhaltige menschliche Entwicklung und Frieden“. 

  

Die Veranstaltung wurde von COMECE, der Gemeinschaft Sant'Egidio, CIDSE, Don Bosco International, der Caritas Europa, AEFJN und dem Jesuit Refugee Service mitorganisiert.

 

Medien

Bericht herunterladen

Pressekontakt:

Alessandro Di Maio

Communications Officer E-mail Kontakt Tel.: +32 (0) 2 235 05 15
Contact us
19, Square de Meeûs
B-1050 Bruxelles
T + 32(0)2 235 05 10
Display:
http://www.comece.eu/